Your cart is empty.
Update Cart
Checkout
Cart
Order Total:
-
Keron 4

1

Update
top

Kundenmeinungen

Wir freuen uns immer, wenn Hilleberg-Nutzer aus der ganzen Welt uns von ihren Erfahrungen und Abenteuern erzählen. Hier findest du eine kleine Auswahl davon. Schreib uns, und erzähle uns allen deine Geschichte.


Hallo Petra,
ich wollte dir dieses Foto von meinem Soulo und meinem Akto schicken, das ich vor kurzem auf einer Wanderung mit meiner Tochter gemacht habe.
Wir sind 2,5 Stunden gewandert und dann durch seichtes Wasser zum Quartz Beach am Lake Judd, 700 Meter über dem Meeresspiegel in Tasmaniens Southwest Wilderness, Australien, gewatet.
David


Liebe Hilleberg Familie,
vor 17 Jahren (im Alter von 21 Jahren) habe ich Hilleberg-Zelte entdeckt und verliebte mich sofort in die Qualität und Leidenschaft, mit der ihr eure Zelte fertigt. Wir hatten im Mai 2005 die Gelegenheit ein Nallo 3 GT zu kaufen und haben damit unzählige schöne Momente erlebt. Das Zelt hat uns nie im Stich gelassen. Letzten Sommer haben wir unseren Kindern das Wandern und Zelten in den schwedischen Bergen schmackhaft gemacht. Trotz stürmischer Bedingungen, Regen und einer Temperatur von nur 2°C war es für uns alle ein tolles Erlebnis. Allerdings erwies sich das alte Nallo 3 GT als zu klein für uns vier. Diesen Sommer haben wir unser zweites und drittes Hilleberg-Zelt gekauft, die unsere nächsten besten Freunde auf unseren Abenteuern sein werden: ein Allak 3 und ein Kaitum 4 GT. Viele Grüße und bleibt weiterhin kompromisslos beim Entwickeln eurer Zelte.
Ivor  Kreuger &  Astra Ooms


Hallo Hilleberg!
Ich habe mein Keron 3GT schon seit geraumer Zeit und es hat mich schon bei vielen Abenteuern begleitet. Ich liebe es und es ist mein ständiger Reisebegleiter. Letzte Woche waren mein Freund und ich in den schwedischen Bergen unterwegs und es regnete die ganze Woche lang ununterbrochen. Natürlich wurden wir (und unsere gesamte Kleidung) dadurch völlig durchnässt, aber egal wie stark es regnete, das Zelt blieb innen trocken. In einem trockenen Schlafsack zu schlafen, machte die Tour um einiges erträglicher. Ich liebe die Zeltunterlage, da sie das Zelt besonders regenfest macht. Außerdem ist das Zelt im Handumdrehen aufgebaut und lässt sich ganz einfach perfekt belüften.
Wir sind sehr zufrieden mit dem Zelt, vielen Dank!
Johanna und Lars


Hallo Hilleberg!
Ich wollte euch dafür danken, dass ihr die besten Zelte der Welt herstellt. Ich bin gerade von einer Wanderung im Marsfjällen in der Gegend von Vilhelmina in Südlappland nach Hause gekommen und mein Nammatj 3 GT war (wie immer) fantastisch.
Ich blieb trotz des abendlichen Regens und der eisigen Temperaturen in der Nacht trocken und warm und mit dem kräftigen Wind hatte das Zelt keinerlei Probleme.
Danke, dass ihr es möglich gemacht habt, in einem Zelt zu schlafen, das sich nicht nur unglaublich stabil anfühlt, sondern dank der großzügigen Apsis auch sehr wohnlich ist!
Simon Jonsson, Jävre


Das Ziel des Projekts "Year Outdoors" war es, genau ein Kalenderjahr lang in den entlegensten Gebieten Nordskandinaviens zu wandern. Nach 18 Monaten der Planung und Vorbereitung begann ich meine Tour im August 2019 an den Ufern des Eismeeres in Nordnorwegen.
Das Jahr, das ich in der nordischen Wildnis verbracht habe, war ein unvergessliches. Es war sowohl eine mentale als auch eine physische Herausforderung, der ich mich so nie zuvor gestellt hatte, und ich bin froh, dass ich sie bewältigen konnte. Noch wichtiger ist, dass ich mich rückblickend an diese Unternehmung als eine tiefgreifende Naturerfahrung erinnere. Obwohl ich fast neun Monate allein auf dieser Reise verbrachte, habe ich mich nie einsam gefühlt. Die Natur leistete mir in der einen oder anderen Form immer Gesellschaft. Vom Anfang bis zum Ende dieser langen Tour hatte ich das Gefühl, dass die Natur mich wirklich als einen der Ihren unter ihre Fittiche genommen hat.
Nach 2500 Kilometern Wandern und Skilaufen beendete ich die Reise schließlich dort, wo ich sie 366 Tage zuvor begonnen hatte. Während der gesamten Zeit hatte ich ein Hilleberg-Zelt dabei, das mir einen zuverlässigen Unterschlupf bot, wenn das Übernachten im Freien keine Option war. Bei jedem Sturm war ich dankbar, dass ich eine so hochwertige Ausrüstung besaß.
Erno Saukko


Hallo Hilleberg, wir benutzen unser Staika jetzt schon eine Woche und wollten euch sagen, wie glücklich wir damit sind! Es fühlt sich sehr solide an und das Innenzelt ist sehr geräumig. Mit jedem Tag geht das Zeltaufstellen etwas schneller und wir lernen, wie wir es am besten belüften. Wir finden, dass es das perfekte Zelt für Langstreckenradler ist, die genauso lange und herausfordernde Touren wie wir machen. Das erste Foto wurde auf dem Campingplatz in Rochester, Victoria und das zweite am Lake Boga, Victoria, gemacht. Danke euch nochmal für euren grossartigen Service und dass ihr uns das Gefühl gebt, dass wir unsere Radtour durch Australien ohne Sorgen fortsetzen können. Bis dann! Jelle und Carla


Hallo Leute, ich bin aus Melbourne, Australien, und erkunde die abgelegenen, einsamen Küstengebiete Australiens. Abgesehen davon, ist das Fischen meine Leidenschaft. Ich liebe mein Akto-Zelt. Letzte Nacht habe ich darin einen Sturm in der Bass-Straße, der Meerenge zwischen Tasmanien und Australien, mit mehr als 110 km/h überstanden. Hier ist ein Bild von heute Abend mit meinen Gästen. Ich danke euch sehr. Robert Franc


Hallo Hilleberg, ich wollte ein paar der Bilder, die auf unserer 75-tägigen Tour entlang der schwedischen Bergkette von unserem Keron 3 GT entstanden sind, mit euch teilen. Von unserem Start in Grövelsjön, Darlana, bis zum Endpunkt am Dreiländereck, wo die schwedische, die finnische und die norwegische Grenze zusammentreffen, waren es 1330km. Die Nachtaufnahmen machten wir in einigen bis zu -32°C kalten Nächten, einer davon mit kräftigen Nordlichtern. Während unseres Abenteuers erlebten wir natürlich jede erdenkliche Wetterlage. Bis zu -36°C, starke Winde, aber natürlich auch schönes Wetter! Wir entschieden uns für das Keron 3 GT aufgrund seiner Qualität und Robustheit bei schlechtem Wetter. Wenn du 75 Tage draußen unterwegs bist, möchtest du dir keine Sorgen um deine Ausrüstung machen müssen. So konnten wir die Reise genießen und uns auf die Herausforderungen, die der Weg mit sich brachte, konzentrieren. Wir wussten, dass uns euere hochwertige Ausrüstung immer einen sicheren und warmen Unterschlupf bietet. Danke, Emma and Gustav


Liebe Petra und Freunde, als erstes möchte ich mich dafür bedanken, dass ihr so schöne Zelte baut. Ich betrachte mein Keron 3 GT als meinen „Erstwohnsitz“ und habe es entlang der Küste Labradors und auf Baffin Island darin gelebt. Mein Urgroßvater hat Amundsen und Shackleton ausgestattet. Die Liebe zur Ausrüstung ist ein fester Bestandteil unserer Familientradition. Ich bin so dankbar, dass die brillante Ausrüstung, die ihr herstellt, jetzt auch Teil unserer Familientradition ist. In Dankbarkeit aus Nunavut, Andrew


Hallo Hilleberg, ich komme gerade von einem Kurztrip mit meinem Anjan 3 zurück. Ich bin überglücklich mit diesem Zelt und es war eine Freude das Zelt zu benutzen. Obwohl der Wind ziemlich heftig war, stand das Zelt wie eine Eins und ich bin mir sicher, dass es auch in Zukunft einwandfrei funktionieren wird. Danke, Ken


Hallo Hilleberg, ich möchte euch eine kurze Rückmeldung zu meinem Soulo geben. Ich bin damit erst seit ein paar Wochen in Patagonien unterwegs, aber ich bin bisher restlos begeistert! Hier sind ein paar Aufnahmen aus der Nähe des Belgrano Sees im Perito Moreno National Park, Santa Cruz Province, Argentina, die während einer Erkundungstour, um neue Wanderwege im Park anzulegen, aufgenommen wurden. Alles Gute. Jedediah Talbot OBP Trailworks, LLC


Danke für diese tollen Zelte. Ich hatte eine tolle Zeit mit meinem Akto hier in Australien. Grüße Falk


Liebes Hilleberg-Team, mein Hund Cruz und ich hatte kürzlich ein tolles Wochenende in den Uinta Mountains, Utah/USA. Ich liebe mein Nallo 3 GT! Ich habe das Zelt letztes Jahr gekauft. Es ist ein wenig groß nur für mich und den Hund, aber ich hatte noch nie ein Zelt, das mich so trocken gehalten hat, obwohl es fast 12 Stunden am Stück geregnet hat. Vor allem die riesige Apsis hat es mir angetan. Vielen Dank, dass ihr so tolle Produkte herstellt und hinter dem steht, was ihr tut. Danke, Ryan Johnson


Hallo Hilleberg, ich wollte euch von meinem Abenteuer im letzten Sommer erzählen. Ich war mit einem Freund im Grand Mesa außerhalb von Grand Junction in Colorado/USA auf Tour. Es hatte etwa 32°C bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit. Es gab so viele Moskitos, dass man es nicht riskieren konnte, auch nur ein Fleckchen Haut unbedeckt zu lassen. Wegen des warmen Wetters wollte ich eigentlich auf mein Tarra verzichten, nahm es dann glücklicherweise aber doch mit. Ohne das Zelt wären wir wahrscheinlich gestorben. Mir ging es wegen all der Moskitos und dem verschmutzten Wasser ziemlich schlecht. Das Tarra bot uns einen sicheren Unterschlupf. Ich habe euch auch ein paar Bilder von anderen Abenteuern, die ich mit meinem Tarra erlebt habe, mitgeschickt. Das erste Bild unter den Bäumen zeigt einen Platz, der „Lakes of the Clouds“ genannt wird. Auf der Wanderung dorthin hatten wir tiefen Schnee und überflutete Pfade zu überwinden. Die Nächte dort waren kalt, regnerisch und windig. Aber so ein Wetter hat meinem Tarra noch nie etwas anhaben können. Das zweite Bild zeigt mich beim chillen während eines Regensturmes auf etwa 3000m Meereshöhe. Danke, dass ihr so tolle Zelte baut. Euer Freund Dale Jimeson